Dank seiner Knochenstruktur und seiner Fähigkeit, lange Zeit Luft in der Lunge zu halten, können Delfine unter Wasser ruhen. Sie müssen jedoch regelmäßig atmen. Daher ist ein gewisses Maß an Bewusstsein erforderlich, und eine Seite des Gehirns bleibt aktiv, während der andere Teil ruht.